0:1 gegen Schalke

Hmmm … was willst bei so einem Spiel in Deinen Blog schreiben?
„Klinsmann raus“ vielleicht? Ist ja grad modern, aber irgendwie bin ich da zwiegespalten.

Auf der einen Seite sehe ich eine schwache Bundesligasaison, in der wir es nie geschafft haben Druck gegen die Konkurrenten aufzubauen, geschweige denn selber mal gejagt zu werden. In einer Saison in der wir öfters in Rückstand geraten als in Führung zu gehen, in der wir 3x eine 2-Tore-Führung hergeschenkt haben. In einem Jahr, in dem wir in der Defensive überhaupt nicht sicher stehen und nach vorne meist von einem kleinen Franzosen abhängig sind.

Auf der anderen Seite sehe ich den Klinsi, wie er kämpft und sich aufopfert, sich gegen die Vorurteile und zugegebenermaßen gerechtfertigten Kritiken wehrt und vielleicht auch die Hoffnung, dass seine Art Fussball spielen lassen zu wollen doch noch irgendwann Wirklichkeit wird, denn wer will nicht, dass sein Team so Fussball spielt wie derzeit Barca oder ManU.

Apropos ManU. Wow … das nenne ich Moral und Kampfkraft. Die Truppe von Alex Ferguson liegt im Heimspiel gegen die Tottenham Hotspurs zur Pause mit 0:2 hinten und gewinnt am Ende mit 5:2. Wow!

Zurück zu den Bayern und zum Spiel heute. Stoff gibt es wohl genug, um hier noch 1000 Zeilen zu schreiben, aber ehrlich gesagt bin ich momentan nicht motiviert genug. Ich bin nicht sonderlich enttäuscht, weil man sich in den letzten Wochen und Monaten schon darauf eingestellt hat, dass es dieses Jahr wohl nichts zu feiern gibt. Klar ist immer noch alles möglich, wenn Wolfsburg morgen verliert, aber irgendwie ist dieses „komische“ Gefühl doch in einem drin. Von Beginn an steckt der Wurm in der Saison. Ribéry und Toni gleich mal verletzt, ein 2:0 Auftakt gegen den HSV wird noch zu einem 2:2, dann bekommst Du von Bremen mit 5:2 eine über gebraten, gibst einfach zu viele Punkte ab, kassierst zu viele Gegentore, gerätst meist in Rückstand und der Zauberfranzmann wird meist von 3 Gegenspielern beackert. Und immer wenn die Konkurrenz schwächelte, dann strauchelte auch Bayern. Ob´s nur alleine an Klinsmann liegt? Glaub ich nicht. Hoeness hat jetzt eine schwere Zeit vor sich. Entweder er zieht´s durch mit JK, oder er muss einen Fehler eingestehen. Bayern hat viel risikert mit der Verpflichtung von Jürgen Klinsmann, man ist sich im Vorstand bewusst gewesen, dass es mit seiner Verpflichtung tiefgreifende Veränderung geben wird. Wenn man sich jetzt von ihm trennt, muss man zugeben, dass man die Tiefe der Veränderungen und den Zeitrahmen einfach unterschätzt hat. Das Team ist bis auf Oli Kahn fast gleich geblieben. Mit Kahn ging der Leader, der Chef, der King, der Titan. Dieses Loch konnte weder Klinsmann, noch seine Co´s, noch die Mannschaft auffangen. Das Motivations- und Machtvakuum das Kahn hinterließ ist allgegenwärtig. Viele Spieler hätten sich manche dieser Leistungen unter Kahn nicht abliefern getraut, denn er hätte sie in der Kabine richtig rund gemacht. Aber Kahn ist nicht mehr da. Zumindest ist er noch nicht wieder da. Hoeness hat jetzt eine Sinnfrage zu beantworten. Hält er am „neuen“ FC Bayern mit Klinsmann fest, oder „köpft“ er Klinsi und ebnet so Kahn den Weg zu seinem eignen Nachfolger und wird so den „alten“ FC Bayern zurück holen? Ich bin gespannt und gleichzeitig schon wieder ewig weit weg vom heutigen Spiel. Man merkt mir wohl an, dass ich nicht darüber schreiben will. Doch, eigentlich schon, denn obwohl nicht viel zusammen gegangen ist, ist doch vieles passiert über das geschrieben werden könnte. Könnte. Eben und ich lass es jetzt doch einfach. Nur eines vielleicht zum Schluss. An der Geschichte Büskens, Mulder, Reck sieht man deutlich, dass ein Trainerwechsel doch etwas bewirken kann. Dies ist kein Auftrag zur Entlassung Klinsmanns, denn ich würde ihm noch eine Saison mit 3-4 neuen Spielern versuchen lassen, aber nachdenklich stimmt mich das schon. Tja, man gibt eben nicht gerne Fehler zu … und wenns nur als Fan ist.

One Response to 0:1 gegen Schalke

  1. […] vorgezogen was spätestens zum Ende der Saison klar war – Jürgen Klinsmann wurde entlassen. Wie schon mal geschrieben bin ich immer noch […]

%d Bloggern gefällt das: