Hinten raus nachgelassen – endlich Winterpause

FC Stoffen – MTV Diessen 4:3 (2:3)

 

Der MTV wurde im letzten Spiel von Trainer Michael Schubert für eine tolle kämpferische Leistung leider nicht belohnt. Individuelle Fehler kosteten die Diessner wichtige Punkte im Abstiegskampf.

 

Die Ammerseer begannen in Stoffen von der ersten Minute an mit viel Schwung und setzten den Gastgeber sofort unter Druck. Spielerisch und kämpferisch war der MTV Diessen den Gastgebern überlegen. Die Führung für das Schubert Team erzielte Kapitän Nico Weis, der erstmals nach seinem Innenbandriss im Knie wieder in der Startelf stand. Der MTV war sofort bemüht nachzulegen. Nach einem Foul an Konrad Linke verwandelte Fabian Kaiser den fälligen Strafstoß zum 0:2. Nur eine Minute nach dem Diessner Treffer nutze Stoffen die Unordnung in der Diessner Hintermannschaft zum 1:2. Doch der MTV blieb davon unbeeindruckt und spielte weiter munter nach Vorne. Das 3:1 war die logische Konsequenz. Den schönsten Angriff des Spiels schloss Philipp Zirbes auf Zuspiel von Alex Hummer ab. Die Gastgeber kamen durch einen Freistoß aus 25 Metern zum 2:3 Anschlusstor. Die spielentscheidende Szene ereignete sich kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Konrad Linke nach einem taktischen Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt wurde.

 

In Unterzahl konnte der MTV Diessen nach dem Seitenwechsel nicht mehr an die tolle Spielweise anknüpfen und musste sich gegen jetzt stärkere Stoffener nach Kräften wehren. Doch nur wenige Minuten nach der Halbzeit glich Stoffen durch ein Eigentor aus. Nur kurz darauf ging dann der Gastgeber nach einem Eckball mit 4:3 in Führung. Das Team von Michael Schubert versuchte, zu gefährlichen Torraumszenen zu kommen, tat sich aber mit 10 Mann schwer. 15 Minuten vor dem Ende sah dann auch noch Torwart Reinhold Luister die rote Karte nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze. Mit 9 Mann schaffte es der MTV dennoch, in den Schlussminuten Torchancen herauszuarbeiten, das Glück war aber an diesem Tag zweifellos auf der Seite des FC Stoffen.

 

 

 

SV Unterdiessen – MTV Dießen II 5:1 (2:1)

 

Die Zweite des MTV Dießen wehrte sich in Unterdiessen solange die Kräfte reichten und dies war leider nur 45 Minuten lang der Fall. Immerhin brachte der MTV eine Elf zusammen, lediglich auf der Torwartposition musste mit Thomas Steigenberger ein Feldspieler aushelfen. Dießen begann sehr stark und brannte in den ersten 10 Minuten ein wahres Feuerwerk ab. Bereits nach 3 Minuten hämmerte Michael Haugg den Ball aus 23 Metern an die Latte, ein Schuss von Frank Fastl nach starker Vorlage von Michael Haugg strich am Tor vorbei und ein Kopfball von Fastl konnte auf der Linie geklärt werden. In der 8. Minute erzielte Stefan Dubay die verdiente Dießener Führung. Auf dem äußerst holperigen Untergrund war quasi kein Kombinationsspiel möglich, sodass beide Mannschaften meist mit hohen Bällen in die Spitze agierten. In der 17. Minute gelang den Hausherren der 1:1 Ausgleich. Nach knapp einer halben Stunde ging der SVU mit 2:1 in Führung. Dießen spielte weiter nach vorne und bedrängte das Tor der Hausherren so gut es eben ging. In Halbzeit zwei verliessen den MTV zusehends die Kräfte, was die Hausherren zu 3 weiteren Toren nützten. Leider konnte außer vereinzelten Aktionen nicht mehr ausreichend Druck auf Unterdiessen ausgeübt werden, sodass der Sieg zwar verdient aber zu hoch ausfiel.

 

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: