Ein Punkt gegen den Abstieg

SV Polling – MTV Diessen  1:1 (1:0)

 

In einem spannenden Kreisliga Abstiegskrimi trennten sich der SV Polling und der MTV Diessen 1:1 unentschieden.

 

Die Ammerseer mussten auf 6 Stammspieler verzichten und agierten im ersten Spielabschnitt über weitere Strecken bemüht aber mutlos. Die Pollinger bekamen nach rund 10 Minuten die Oberhand und versuchten, das Spiel zu kontrollieren, ohne ganz große Torchancen herausarbeiten zu können. Mitte der ersten Halbzeit gelang dem SV Polling dann die verdiente Führung durch einen Fernschuss aus 20 Metern, der unter der Latte einschlug. Die einzig nennenswerte Chance für den MTV Diessen entstand durch einen Freistoss von Daniel Seidel, den der Pollinger Schlussmann abwehren konnte, im Nachschuss scheiterte Tommy Widmann aus kurzer Distanz.

 

In der zweiten Halbzeit kam der MTV Diessen besser ins Spiel und hielt nun endlich mit Herz dagegen. Zwischenzeitlich schaffte es das Team von Michael Schubert, den Gastgeber in der eigenen Häfte einzuschnüren und kam zu guten Tormöglichkeiten. Fabian Kaiser sorgte für viel Wirbel über die rechte Seite, Alexander Hummer hatte zwei glänzende Einschussmöglichkeiten in zentraler Position. Der verdiente Ausgleichstreffer fiel nach einem Eckball von Daniel Seidel durch Philipp Zirbes. Bester Diessner war aber Torhüter Reinhold Luister, der den verletzten Christian Werkmeister hervorragend vertrat. Vor allem in den hektischen Schlussminuten machte er zahlreiche Konterchancen zu Nichte und sicherte dem MTV einen verdienten Punktgewinn nach zwei verlorenen Spielen in Folge.

 

 

SV Erpfting – MTV Dießen II 4:1 (4:1)

 

Die Zweite des MTV zog sich mit der 1:4 Niederlage in Erpfting angesichts der akuten Personalprobleme ganz gut aus der Affäre. Der Gast vom Ammersee agierte von Beginn an sehr defensiv und versuchte die Räume so eng wie möglich zu machen. Die Taktik hielt gut 15 Minuten, dann wurde ein Erpftinger im Strafraum zu Fall gebracht, der fällige Elfmeter wurde zum 1:0 verwandelt (17.). Im Anschluss an eine Ecke verlor Dießens Defensive einen Erpftinger Spieler am langen Pfosten aus den Augen, der den Ball zum 2:0 über die Linie drückte (21.). Per Nachschuss erhöhten die Hausherren nur 2 Minuten später auf 3:0. Nach einer guten Aktion von Michael Haugg gelangte der Ball zu Sebastian Zirbes, der aus 14 Metern den 1:3 Anschlusstreffer erzielte (25.). In der 33. Minute stellten die Erpftinger per Konter den alten 3-Tore-Vorsprung wieder her. Dießen nahm sich für die zweite Hälfte vor sich nicht abschiessen zu lassen und dieser Plan wurde konsequent bis zur letzten Minute verfolgt. Stefan Rießenberger im MTV-Tor konnte sich zweimal mit tollen Paraden auszeichnen, sodass Erpfting keinen weiteren Treffer mehr erzielen konnte, für den MTV scheiterte Bastian Weber in der 74. Minute freistehend vor dem Keeper.

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: