10 Jahre nach Bernd Meier

Am 11.04.1998 versüßte mir ein gewisser „Bernd Meier“ den Samstag Nachmittag. Der FC Bayern lag im Derby gegen die Löwen durch einen Treffer von Mehmet Scholl mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff hielt Löwenkeeper Bernd Meier den Ball sicher in den Händen. Um ihn vom Boden aus nach vorne schlagen zu können warf er den Ball vor sich hin, er vergaß jedoch, dass FCB-Stürmer Carsten Jancker sich noch hinter ihm befand. Der „Tankman“ schnappte sich den Ball und schob ihn zum 2:0 ins leere Tor. Kaum einer im Stadion hat bei dieser Aktion hingesehen, ich schon und hab vor lauter Lachen nicht erklären können was eben passiert ist. Als das Tor dann an der Videotafel als Wiederholung lief lachte das ganze Stadion … Wie geil!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: